• Kontakt
  • Home
  • Impressum
  • Sitemap

Vortraege Steinbeis Transferzentrum

Kunden gewinnen mit Google Ads

Haben Sie sich bereits die Frage gestellt, ob Sie alle Potenziale bei der Gewinnung von neuen Kunden ausgeschöpft haben? Mit Google Ads gibt es eine erfolgs­versprechende Maßnahme des Online-Marketings, um zusätzlichen Umsatz zu generieren. Nicht nur im B-to-C-, sondern auch im B-to-B-Bereich.

Google Ads sind zu einer bedeutenden Möglichkeit für Unternehmen geworden, um mit bezahlten Anzeigen Marketing über das Internet zu betreiben. Google Ads gehören zur Suchmaschinenwerbung (SEA – Search Engine Advertising). Sie dürfen nicht mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO – Search Engine Optimization) verwechselt werden. Die Anzeigen befinden sich im oberen Teil der Google-Such­ergebnisseite. Erst danach folgen die organischen Suchtreffer aufgrund der Such­maschinenoptimierung (SEO). Dem Schalten der Anzeigen liegt ein komplexes Auk­tions- bzw. Gebots­verfahren zugrunde.

Die Ergebnisse der Suchmaschinenoptimierung (SEO) verlieren gegenüber Google Ads aus folgenden Gründen zunehmend an Sichtbarkeit und Bedeutung:

1. Die Anzeigenformate von Google Ads werden sukzessiv vergrößert, so dass die organischen Suchtreffer aufgrund der Suchmaschinenoptimierung (SEO) immer weiter nach unten und somit aus dem Blick geraten.

2. Die bei der zunehmenden mobilen Nutzung des Internets verwendeten Geräte haben kleinere Displays als die Bildschirme herkömmlicher Desktop-PC. Ohne zu scrollen sind vielfach gar keine organischen Suchtreffer aufgrund der Suchmaschi­nenoptimierung (SEO) mehr sichtbar. Scrollen unterlassen viele.

Google Ads ermöglichen eine zielgrup­penspezifische Ausrichtung des Marketings bei hoher Effizienz- und Kostenkontrolle. Um eine Google Ads-Kampagne fortlaufend zu optimieren, sind Kenntnisse der Erfolgskontrolle notwendig. Hierzu gehören die von Google zur Ver­fügung gestellten Auswertungs­möglichkeiten und die damit verbundene Fähigkeit, spezifische Kennzahlen des Online-Marketings anzuwenden.

Doch wie funktioniert das komplexe System „Google Ads“? Wie können sie auf effi­ziente Art und Weise eingesetzt werden? Auf diese Fragen gibt der praxis­orien­tierte und interaktive Business-Vortrag Antwor­ten und führt Sie in die Welt der Google Ads ein. Der Grundlagenvortrag zeigt praktische Beispiele und Screenshots von Kampagnen realer Unternehmen. Er gibt Ihnen Hilfe­stellungen, eine eigene Kampagne zu gestalten oder eine bestehende Kampagne zu opti­mieren. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, intensiv zu diskutieren.

Zielgruppe:

Der Vortrag richtet sich an Unternehmer(innen), Vertriebs- und Marketingverantwortliche mit keiner oder wenig Erfahrung mit Google Ads. Er richtet sich nicht an Privatpersonen, Werbeagenturen, Unternehmensberatungen u.ä.

Termine und Orte:

24. Okt. 2019, 15.15 - 17.00 Uhr,   Stuttgart (Nähe Hbf.)

Weitere Termine für andere Städte auf Anfrage.

Kosten pro Person:

60,00 € zzgl. USt. = 71,40 €

Hinweis:

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Vortragsbeschreibung mit Anmeldeformular anfordern

Fachkräfte gewinnen mit Google - Google Ads, Google for Jobs oder SEO?

Viele Unternehmen sind im Zeitalter des Fachkräfte- und Nachwuchsmangels in der kritischen Situa­tion, Personal gewinnen zu wollen. Sie setzen dabei auf die etablier­ten Maßnahmen des Personalmarke­tings, wie zum Beispiel Jobbörsen. Doch „die klassischen Jobbörsen sind ein Auslauf­modell“ (W&V, 48/2015). Denn vielfach wird verkannt, dass laut der „Candidate Experi­ence Awards“-Studie inzwischen bereits ein Drittel aller Bewerber(innen) über Suchmaschinen wie Google nach Stel­lenangeboten suchen. Andere Quellen sprechen sogar von bis zu 70%.

 

Geben Fachkräfte, Nachwuchstalente, Auszubil­dende und Praktikanten bei Google ihre Jobsuche ein, werden ihnen drei „Ergebnisbereiche“ angezeigt. Ganz oben stehen die Anzeigen namens Google Ads, dann folgen Suchergebnisse in Form einer blauen Box namens Google for Jobs und letztendlich werden die Suchtreffer aufgrund der Suchmaschinenoptimierung (SEO) prä­sentiert. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob Ihr Unternehmen in diesen drei „Ergebnis­berei­chen“ sichtbar ist und sichtbar sein sollte?

 

Google Ads werden eigentümlicherweise fast nur von den gängigen Jobbörsen genutzt. Die Stel­lenange­bote eines einzelnen Unternehmens findet man dort selten. Statt auf Augenhöhe mit den Jobbörsen wahrgenommen zu werden, finden die aktiv Suchenden die Stellenangebote eines ein­zelnen Unternehmens erst dann, wenn sie die Anzeigen der Jobbörsen anklicken und dort mühe­voll recher­chieren. Dabei stoßen sie aber auch auf konkurrie­rende Stellenangebote. Der Grund für diesen Missstand ist, dass den meisten Unter­nehmen Google Ads als Maßnahme des Personalmarketings noch unbekannt ist. Somit liegt darin die Chance, einen Wettbewerbs­vorteil gegenüber der Konkur­renz am Arbeitsmarkt zu erzielen. Doch wie funktioniert das komplexe System „Google Ads“? Wie können sie auf effi­ziente Art und Weise eingesetzt werden? Auf diese Fragen gibt der praxis­orien­tierte und interaktive Business-Vortrag Antwor­ten und führt Sie in die Welt der Google Ads ein. Er gibt Ihnen erste Hinweise, eine eigene Kampagne zu gestalten oder eine bestehende Kampagne zu opti­mieren.

 

Den zweiten „Ergebnisbereich“ in Form von Google for Jobs gibt es in Deutsch­land erst seit Mai 2019. Damit wirbelt Google die internetbasierte Jobsuche in Deutschland gehörig durcheinander. Denn es ändert sich gleich vieles für mehrere Akteure. Aktiv Jobsuchende, Jobanbieter und Jobbörsen sind gleichermaßen betroffen. Google for Jobs ist keine neue Jobbörse, sondern „nur“ ein neues Feature auf der Google-Seite. Es ist nicht möglich, sich dort als Unter­nehmen einzutra­gen. Aber man kann einiges dafür tun, um dort Sichtbarkeit zu erlangen und somit gefunden zu werden. Im Vortrag werden hierzu Handlungsempfehlungen formuliert.

 

Der dritte allseits bekannte „Ergebnisbereich“ der organischen Suchtreffer aufgrund der Such­maschinenoptimierung (SEO) wird im Vortrag den Google Ads und Google for Jobs gegenübergestellt und einer Bewertung unterzogen, so dass die Teilnehmenden eine Priorisie­rung ihrer Internetmarketing-Aktivitäten vornehmen können.

 

Inhalt:

  • Weiterentwicklung des Personalmarketings
  • Google Ads
    • Zunehmende Bedeutung von Google Ads
    • Merkmale, Ziele, Erwartungen und Grenzen von Google Ads
    • Funktionsweise des Suchnetzwerks
    • Keywords und Anzeigen
    • Erfolgskontrolle und Auswertung anhand von Online-Kennzahlen
  • Google for Jobs
    • Veränderungen bei Jobsuchenden, Jobanbietern und Jobbörsen
    • Handlungsempfehlungen für Unternehmen in Hinblick auf die Sichtbarkeit
     
  • Bewertung von Google Ads, Google for Jobs und Suchmaschinenoptimierung (SEO)

 Vortragsdauer:

Ca. 1,5h mit anschließender Diskussion

Zielgruppe:

Der Vortrag richtet sich an Unternehmer(innen) sowie an Verantwortliche aus dem Personalmarketing und Recruiting mit keiner oder wenig Erfahrung mit Google Ads. Der Vortrag richtet sich nicht an Privatpersonen, Werbeagenturen u.ä.

Datum und Orte:

29. Okt. 2019, 15.15 - 17.00 Uhr,  Stuttgart (Nähe Hbf.)

12. Nov. 2019, 16.00-18.00 Uhr, Wien

19. Nov. 2019, 16.00-18.00 Uhr, Zürich

Termine für München und Frankfurt folgen.

Kosten pro Person:

60,00 € zzgl. gesetzl. USt. = 71,40 €

Hinweis:

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Ausführliche Vortragsbeschreibung mit Anmeldeformular anfordern

Beachten Sie bitte auch unsere Seminare mit Fördermitteln zu diesem Thema.

 

Inhouse-Vorträge

Unternehmen, Verbänden, Banken, Kammern und sonstigen Institutionen bieten wir neben den o.g. Themen weitere interessante Vortragsveranstaltungen mit interaktiven Elementen an. Die Vorträge sind für Kunden-, Mitglieder- und Mitarbeiterveranstaltungen konzipiert. Ferner bieten wir auch Inhouse-Seminare an. Unsere Vortragsthemen sind:

  • Einblicke in die Welt der Körpersprache
  • Erfolgreich im Job durch mentales Training
  • Effizienzsteigerung durch Zeit- und Selbstmanagement
  • Auf Messen erfolgreich sein
  • Kundenzufriedenheit ermitteln und steigern

Vortragsbeschreibung mit Anmeldeformular anfordern